Was wir tun

Wir möchten eine Landwirtschaft gestalten, welche den Tendenzen von immer grösseren Betrieben, immer weiteren Transportwegen und stets gesteigertem Verschleiss von Ressourcen eine alternative bietet.
Unser Ziel ist es, auf unseren 14ha Land möglichst vielfältige Nahrungsmittel anzubauen und diese so direkt wie möglich an die Menschen zu bringen, die sie verspeisen.

Wir bewirtschaften zur Zeit an die 90 Aren Gemüse, ca. 10ha Ackerland und rund 3ha Dauergrünland für unsere Tiere, sowie knapp eine Hektare Ökoausgleichsfläche. Die Bewirtschfaftung erfolgt nach den Richtlinien der Bio Suisse und ist zertifizierter Knospe-Betrieb. Auf dem Hof leben neben 8 Menschen 23 Rinder, 2 Kühe mit Kälbern, 2 Pferde, Bienen, Hunde, Katzen und Hühner. Dazu gesellen sich etliche Freiwillige wie Schleiereule, Turmfalken, Feldmäuse und Ameisen.

Es ist uns besonders wichtig, den Boden den wir für unsere Produktion beanspruchen zu schonen und zu verbessern, sodass er auch für nachkommende Generationen eine sichere Quelle für Nahrungsmittel bleibt. Unseren Tieren versuchen wir ein möglichst sorgenfreies Leben zu bieten, wir legen wert auf einen respektvollen Umgang und pflegen einen engen Kontakt mit unseren Mitlebewesen.

Um Strukturen zu schaffen, in denen Menschen zu Nahrungsmitteln kommen welche nicht auf Kosten der Umwelt entstehen, ist es wichtig, dass der direkte Kontakt zwischen Konsumenten und Produzenten gesucht und gepflegt wird. Wer sich für eine Gemüsekiste bei uns entscheidet, bietet uns als Produzenten die Sicherheit, unsere Produkte direkt und garantiert absetzen zu können. Im Gegenzug bieten wir frisches Gemüse aus nächster Nähe, welches mit bester Ab- und Rücksicht auf die Umwelt angebaut wird.

Wer die Geburtsstätte des gegessenen Gemüses eingehender begutachten will, ist herzlich eingeladen uns auf dem Hof zu Besuchen und uns bei der Arbeit zur Hand zu gehen.